31 März 2013

Frohe Ostern!





Euch allen ein fröhliches Osterfest!

Ich hoffe Ihr dürft alle gesund und munter im Kreise Eurer Lieben feiern. Dann habe ich noch einen persönlichen Wunsch und zwar möchte ich jetzt endlich

Frühling

haben!





Mein Sohn und ich haben ein paar Eier gefärbt. 
Als ich sie für Euch fotografieren wollte, dachte ich mir 
"Die sehen noch a bisserl faad aus"
Also haben wir sie nochmal aus ihrem Nest rausgenommen - etwas aufgerüscht - wieder reingelgt und wieder fotografiert. 

Hier die Vorher- / Nachherbilder. 
Welche Variante gefällt Euch besser?





Puss o Kram!
Britta

28 März 2013

30 in 300 Tagen

http://1.bp.blogspot.com/-QOYC7QjlUdo/UVHyP8527YI/AAAAAAAABpk/Lpbae-QRmUc/s1600/30in300Tagen.jpg


Gestern hat Liv von Äpplegrön aufgerufen, den aktuellen Stand unserer Liste zu Posten.

Oha, da überfällt mich ja schon a bisserl a schlechtes Gewissen. Aber ein paar Punkte konnte ich bereits abarbeiten und so mancher Punkt ist eher ein 300 Tage Durchhalteprojekt. Und so mancher Punkt erscheint mir fast unerreichbar.

Aber gut ding will weile haben - ich schaff' das schon noch


  • einen Geldbeutel nähen ja, ja, ja ich weiß - rutscht komischerweise immer wieder ganz nach unten auf meiner to sew Liste
  • mein Kreativzimmer so aufräumen, daß man Unfallfrei durchlaufen kann erl. 07.01. (ich schwör es geht!)
  • dieses Zimmer am besten gleich so gestalten, dass es auch vorzeigbar ist ich kann es drehen und wenden wie ich will, das Zimmer bleibt zu klein (meine Meihnung) oder ich habe zu viel Sächelchen (Meihnung meines Mannes) aber ich bin noch dran, ich gebe nicht auf.
  • mit meinem Sohn in's Planetarium gehen kommt noch
  • bei einem Koffermarkt mitmachen am 28.06. erledigt *klick*
  • bei einem Kreativmarkt mitmachen am 21.09. erledigt *klick*
  • einen DaWanda-Shop eröffnen erledigt
  • mindestens alle 3 Tage bloggen ich versuch es - wirklich aber die liebe Zeit
  • einmal die Woche schwimmen gehen jeden Dienstag
  • und einmal die Woche ins Fitnessstudio sorry, den Punkt habe ich aufgegeben, liegt mir einfach nicht
  • in den Zirkus gehe wir waren am 06.01. im Weihnachtszirkus, war nicht so toll
  • 10 kg abnehmen -4,7 kg Stand: 10.2013
  • Keller entrümpeln im Herbst
  • auf einem Flohmarkt verkaufen im April erledigt
  • die Lego Star Wars sachen meines Sohnes auf Ebay verkaufen erl. 04.01.sind gerade alle auf Ebay zu haben, gott bin ich froh, dass ich das endlich weg hab!
  • Küchenschränke ausmisten  erledigt und gleich auf dem Flohmarkt im April verkauft
  •  zum Zahnarzt
  • die alten Küchenschränke die im Keller stehen endlich restaurieren und in die Wohnung integrieren steht im Sommer auf dem Plan
  • wieder regelmäßig kochen hier bin ich gerade richtig gut
  • weniger Zucker (Zuckerhaltiges) im Haushalt verwenden und vorrätig haben meine Männer haben inzwischen Geheimdepots
  • endlich die Löcher in den Klamotten stopfen  erledigt
  • in Schweden dieses Jahr einen Fisch angeln und zubereiten diesen Punkt konnte ich nicht erledigen, wir fahren erst nächstes Jahr nach Schweden.
  • endlich mal wieder auf einen Berg wandern erledigt *klick*
  • nochmal das Blaue Haus in Oberstaufen besuchen auch im Frühjahr, ich hoffe es ist bald soweit
  • mit meinem Mann im Urlaub auch mal in (für mich) kaltes Wasser zum Schwimmen gehen geschafft *seufz*
  • ein Kochbuch für den Wohnmobilurlaub anlegen mit dem Reisetagebuch kombiniert und gleich noch die Einkaufsliste erstellt, damit wir nicht jedesmal aufs neue überlegen müssen.
  • im Garten Unkraut jäten ich glaube, dieses Vorhaben hört nie auf *heul*
  • die Bäume /Büsche zurückschneiden erledigt, bis auf unsere Fliederbäume die kommen (klar) erst nach der Blüte dran
  • Meinem Mann endlich seine Umhängetasche nähen Stoff hab ich schon - Gurtband auch
  • mir selbst ein Kleid nähen es ist kein Kleid geworden, sondern eine Tunika *klick*

So, ich stelle fest ziemlich wenig pink und furchtbar viel grün. Aber es wird, es wird Püncktchen für Püncktchen.

Ich wünsche Euch allen ein tolles Osterfest!

Puss o Kram!
Britta 

23 März 2013

aus alt mach neu!



 

Vor zwei Wochen stand meine Freundin vor der Tür: "Du ich hab dir hier was, kannst du's brauchen?" Ich bekam glänzende Augen. Ja klar, ich als Jäger und Sammler kann (zum Leidwesen meines Mannes) alles brauchen. 

Naja, ich kann ihn etwas verstehen, ich hebe wirklich alles auf - aber man weiß ja nie - vielleicht kann man es ja noch up- oder recyceln oder komplett zweckentfremden. 
Ich kann einfach nichts wegwerfen nicht mal kaputte Tontöpfe, denn mit den Scherben lassen sich wunderbar die Abflußlöcher der noch ganzen Töpfe abdecken oder beschriftet und bemalt als Platzkarte beim Sommerfest verwenden oder ein Mosaik im Garten legen oder keine Ahnung mir fällt immer irgendwann was ein. Wenn ich mich dann doch mal von etwas trenne, bereue ich es meistens, denn genau das hätte ich dann 14 Tage später doch noch gebraucht - immer - ist doch komisch oder?
Äh, naja ich komm ins plaudern sorry zurück zum Thema:

Seht ihr den Schwungschliff von Sitzfläche und Rückenteil - ach, herrlich, dass muß man doch lieben oder?

So stand vor der Haustür ein kleines Tischchen mit einem Stuhl. Die Farbe schon fast nicht mehr vorhanden, das Holz etwas morsch. Aber ich hatte mich schon in den Stuhl verliebt und der Tisch passt von der Größe perfekt zum Stuhl und in die Ecke vor der Haustür.

Mein Mann kam von der Arbeit und das erste was er sagte "Was soll der Schrott vor der Tür, sieht ja furchtbar aus" 
Keine Vorstellungskraft - kennt ihr das? Also habe ich ganz schnell die restliche Farbe abgeschliffen, das ganze neu gestrichen und a bisserl dekoriert.
Jetzt findet er es schön, ich sowieso und wenn wir mal ehrlich sind - man kann doch nie genug Sitzplätze rund ums Haus haben - oder?



Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende, dass die Sonne kräftig scheint, uns wärmt und die Frühjahrsblüher rauslockt.

Puss o Kram
Britta!

21 März 2013

Rums #12



Juhu, ich habe es geschafft, es RUMST endlich wieder bei mir. Nach gefühlten 10 Wochen bin ich *freu* wieder dabei.

Und was meint ihr was ich gemacht habe - jaaaa - richtig - (wieder mal) eine Tasche für mich. 
Gestern beim Nähtreff hat mich eine Mitnäherin gefragt. "und Britta, wie viel Taschen hast du jetzt eigentlich schon ... näh dir doch mal einen Rock" Jaaaa - werde ich machen, der Römö-Schnitt von farbenmix liegt schon bereit. Nur ist mir der perfekten Stoff noch nicht über den Weg gelaufen. 
Ich überlege, ob ich den alten Frottestoff von Tante R. nehme, aber vielleicht ist der zu warm für den Sommer? Was meint ihr?

Jetzt noch ein paar Worte zu meiner neuen Lieblingstasche. 
Den Stoff hat mir meine Tante aus Schweden geschickt. Er ist beschichtet, wasserabweisend und deshalb ideal für mich als Radfahrer. Ich brauchte einfach eine "Schmuddelwetterdichte" Tasche. Das Design find ich auch klasse, typisch schwedisch halt. 
Ein paar von Euch wissen ja - ich liebe Blumen.







So, jetzt schau ich mal was die anderen so Rums'en.

Puss o Kram
Britta

15 März 2013

Ich bin immer noch da ...




... wenn auch etwas Müde. Ich rutsche vom Winterschlaf direkt in die Frühjahrsmüdigkeit. Geht es Euch auch so? 
Meine To do Liste wächst dadurch in den Himmel und ich stehe davor und bin gerade wie gelähmt. Momentan kann ich mich nicht mal für's basteln begeistern und das will was heisen ...

Na ihr kennt das sicher ... hier ein Problem, da ein Problem und da drüben auch noch eines, da muß frau erst mal durch um dann wieder durchstarten zu können. 
Nach Ostern wird es wieder ein bisserl übersichtlicher - hoffe ich.

Urlaub an Ostern wäre toll, ist aber leider nicht drinn. Zwei Tage werde ich aus OrgaGründen nehmen müssen. In der ersten Woche bespaßt die Tante meines Mannes unseren (noch) kurzen und in der zweiten Woche ist er für ein Basketballtrainingscamp angemeldet. 

Da mein Sohn sonst in einer Ganztagesschule ist, sind Ferien für mich immer mehr Streß als der normale Alltag - leider! 
Das sind dann immer die Momente, an denen ich doch etwas neidvoll an meine Mutter denke. Sie war in der glücklichen Lage zu Hause bleiben zu dürfen als wir alle noch klein waren. 
Als Kind fand ich es schön, dass immer jemand für mich da war, mir zuhörte und mich in den Arm genommen hat wenn ich es gebraucht habe. Als Jugendliche war es dann doch eher lästig. So ändert sich das, aber daran könnt Ihr Euch bestimmt auch noch alle erinnern.

Jetzt zeig ich Euch noch zwei Bildchen, denn a bisserl was hab ich doch gemacht.

Die Hülle für den Block habe ich für meine Cousine gemacht, damit sie immer einen Block für ihre Gedichte oder Zeichnungen dabei hat.



Und im Auftrag unsere 92-jährige Nachbarin durfte ich für die Nachbarskinder und meinen Sohn ein kleines Dankeschön basteln. 
Frau M. war so gerührt, da ihr die Kinder eine tolle Karte gebastelt und mit einem gaaaanz lieben Text bestückt haben. 
Ich möchte hier mal erwähnen, dass es von den vieren das Mädchen war, das im Namen aller die Karte gebastelt und geschrieben hat, die Jungs haben nicht mal selbst unterschrieben. 

Danke Laura und ich hoffe, die Jungs haben sich bei dir bedankt ;o)



So, das war's für heute - genung gejammert!

Puss o Kram
Britta

04 März 2013

Häkeln im Kaffee beim Kinderfußballturnier ...





... oder an der Bushaltestelle und dann, wohin so schnell mit den Sachen, wenn der Bus kommt. Mit dieser Frage kam meine Freundin zu mir, hatte jedoch die Lösung ihres "Problems" auch schon mitgebracht, und die sah so aus:

Britta aus diesem Stoff möchte ich einen einfach Beutel, in das ich meine Häckelarbeit ganz schnell und einfach reinwerfen kann ... ach und dann hätte ich gerne so eine Art Etui in das ich Häkelnadeln bruchsicher mitnehmen kann aber sie sollten dort schnell verstaut bzw. rausgeholt werden können  ..... und für mein Schneideetui brauche ich auch ein Plätzchen im Beutel, das brauche ich aber nicht so oft, da kannst du 'nen Verschluß hinmachen aber das Häkelnadeletui sollte aus dem Beutel entfernt werden können, damit ich es zu Hause auch verwenden kann ... und oben am Beutel nur eine Kordel um ihn schnell zuziehen zu können .... verstehst du?

Ähh, klar Evi ich glaub' ich hab's verstanden ... hoffe ich ... denke ich ... ???

Vorgestern hat sie's bekommen ... und uff ... es ist wohl alles so, wie gewünscht. Also diese Erfindung ist einfach genial und geht bei mir in Serie, also wer gerade dem Häkel- oder Strickfieber verfallen ist ... einfach bei mir melden :o)

Die Stoffe hat sich Evi aus meinem inzwischen (dank ihr) echt großen Stoffrestefundus zusammengesucht.

Das Bild oben rechts und unten links ist die Innenansicht des Beutels.




Ach und dann zeige ich Euch noch ein paar Minitäschchen, die ich aus dem kleinen Rest der beiden letzten Taschen gemacht habe. 





Puss o Kram!
Britta

02 März 2013

Grattis Caisa ...




till din Födelsedag. 
Paketet kommer för sent (so klart). Men jag tänkte, jag visar din present här so du kan i alla fall se vad du får. 
Tack för at du fins. 
Du är en so fin människa och jag känner mig lycklig at jag har än så underbar Moster.

Puss o Kram!
Britta


01 März 2013

Stofflieferung ...





... ich habe eine Freundin, die eine Meisterin im "Stoff für Britta" organisieren ist. Letzte Woche hat sie mir 2 große Tüten Stoffreste gebracht. Die nette Spenderin hat sich im gegenzug von mir ein Smartphontäschchen für ihr neues Samsung Galaxy SIII gewünscht. Den Stoff hat sie sich aus dem mir überlassenen Fundus gleich ausgesucht.

Sind das nicht süße Stoffe. Der mit den rosa Blümchen, oder den mit den Äpfelchen oder den mit Punkten. Ach, mir wird schon das ein oder andere Einfallen, was frau daraus machen kann.

Morgen bin mache ich einen Nähkurs, bin mal gespannt, was ich da alles so lernen kann. Ich werde es Euch berichten.




Puss o Kram!
Britta